• license film

a film by Gesa Knolle, Birthe Templin

Germany | 2008 | 58:00 min

Original Title:
WAS BLEIBT - Familieninteren Auseinandersetzung mit dem Holocaust

Synopsis
3342 Frauen – so viele wurden im KZ Ravensbrück zu Aufseherinnen ausgebildet. Was waren das für Frauen, fragt man sich. Und was macht man mit dem Wissen, dass die eigene Mutter eine Aufseherin in Ravensbrück war? Oder die Mutter der Mutter?
Mehrere Millionen Menschen kamen durch den nationalsozialistischen Völkermord um, wenige überlebten schwer traumatisiert. Wie kann man sich das Unvorstellbare vorstellen, das sie durchlitten? Und was macht man mit dem Wissen, dass die eigene Mutter in Auschwitz und in Ravensbrück interniert war? Oder die Großmutter?
WAS BLEIBT ist ein Film über Auswirkungen der Vergangenheit auf die nachfolgenden Generationen. Der Fokus liegt bewusst ausschließlich auf den weiblichen Familienmitgliedern. Es geht um zwei Familien, eine Opfer- und eine Täterfamilie. Gemeinsam ist den Nachgeborenen das Leiden am Schicksal oder den Taten von nächsten Angehörigen, das sie weder selbst erlebten noch sich wirklich vorstellen können.

Quelle: www.wasbleibt-film.de
Cast and Crew
  • Director Gesa Knolle, Birthe Templin
  • Producer Silvia Loinjak
  • Director of Photography Rasmus Sievers, Yoliswa Gärtig
  • Editor Sabine Strunk
Original Languages

German

Co-Production Company
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF - Distribution
Germany
www.filmuniversitaet.de/
Links / Reference
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo